Unterricht in Epochen

Die Inhalte des Thüringer Lehrplanes lassen sich durch unsere ganzjährige Planung gut miteinander zu inhaltlichen Komplexen verbinden. Diese Unterrichtskultur ermöglicht den Schülern die Vernetzung einzelner Sachverhalte im Kontext mit anderen zu verstehen und deren wechselseitige Abhängigkeiten zu erfassen.

Unsere Epochenthemen sind:

1. Gemeinsam unterwegs
2. Jetzt wird`s bunt
3. Willkommen im Märchenland
4. Heute hier, morgen dort
5. Let´s keep fit
6. Mit Fröbel in den Frühling
7. Unser blauer Planet
8. Handwerkszeug fürs Leben

 

Vorteile der Epochenarbeit:

  • Lernen im Kontext / fächerübergreifendes Lernen ermöglicht dem Schüler komplexes Verständnis
  • keine Brüche zwischen Unterrichtsfächern
  • es ergeben sich für Schüler verständliche Lernabschnitte
  • das erworbene Wissen kann bewusst als „Werkzeug der Welterkennung“ erfahren und später lebenspraktisch angewandt werden
  • Epochen geben Zeit und Anlass zum Experimentieren und Entdecken.

 

Ziel jeder Epoche ist es, neben der Vermittlung der dazu notwendigen Grundfertigkeiten und Kenntnisse in den Fächern ein gemeinsames Thema auf unterschiedlichem Lernniveau zu realisieren. Damit wird sichergestellt, dass die Kinder die Vermittlung des Lernstoffes bewusst als zielorientiert erleben. Die Themen selbst sind vielgestaltig, beinhalten aber immer folgende Punkte:

  • der gemeinsame Beginn und Einstimmung in das Epochenthema zu Beginn jeder Epoche
  • die Ergebnispräsentation am Freitag jeder Woche durch Schüler verschiedener Altersgruppen
  • das fächerübergreifende Bearbeiten eines gemeinsamen Themas in differenziertem Umfang und Schwierigkeitsgrad des Inhaltes
  • Lernen in altershomogenen und –heterogenen Lerngruppen
  • das Erleben von gemeinsamen Projekten bzw. Projekttagen mit der gesamten Schule
  • der gezielte, systematische Einsatz der Spiel- und Beschäftigungsmittel in Verbindung mit dem Thema
  • die Nutzung der Projektergebnisse für die Schüler auch außerhalb der Schule